Home
Campingplatz
Stellplätze
Underkünfte
Sehenswürdigkeiten
Preise
Kontact

SCHLÖSSER

Während des 13. und 14. Jhd war die Dordogne ein wichtiger Schauplats im 100-jährigen Krieg zwischen den Engländern und Franzosen. Das erklärt die grosse Anzahl von Schlössern in dieser Region.

Castelnaud

Das Schloss von Castelnaud ist ideal mit Jungen zu besuchen, da es im Stil von damals eingerichtet ist und vor allem kann man hier das Kriegsmuseum besichtigen in dem z.B. Katapulte und andere Waffen der Epoche ausgestellt sind.

 

 

Beynac

2 km von Castelnaud entfernt liegt auf der anderen Seite der Dordogne das Schloss Beynac hoch auf einem Felsen. Von hier aus konnte man jeden Schritt des Feindes beobachten und keiner konnte sich ungesehen nähern.

 

Marqueyssac 

Das Schloss ist neulich restauriert worden und bekannt besonders für seinen Garten, wo jeden Donnerstagabend tausende Kerzen angezündet werden. Von hier aus hat man auch einen eindrucksvollen Blick über das Dordognetal.

 

Les Milandes 

Dieses Schloss neuern Datums wurde nicht zu Kriegszwecken gebaut, sondern ist vielmehr bekannt geworden durch seine letzte Besitzerin, Josephine Baker. Dekor und Kostüme dort sind authentisch. Josephine Baker ist vor allem berühmt geworden als exotische Tänzerin im Moulin Rouge (Paris) und durch die Adoption zahlreicher Kinder. Besonders Mädchen werden hier ihre Freude haben, wenn gleich es auch Vorführungen mit Raubvöglen mehrmahls am Tage im Schlossgarten gibt.

 

SCHLÖSSER IN PRIVATBESITZ

Da privat, sind sie nicht zu besichtigen:

Schloss Fayrac (zwischen den Schlössern Castelnaud und Les Milandes)

Cingle de Montfort (Montfort, am Ufer der Dordogne)